Die Geschichte der Pfarreien Thundorf und Maßbach
Fragen, Berichtigungen, Anregungen an den Webmaster

1402

Erster Hinweis auf einen kath. Priester in Thundorf

1464

„Capella non confirmata" = nicht selbstständige Kirche.

1497

Urkunde über eine Pfarrei Thundorf.

1520

Thundorf wird als Filiale von Maßbach genannt.

1521

Hinweise auf Kirchenglocken in Thundorf.

1618

Erwähnung einer „Orgel in der Kirche zu Thundorf".

1624

Detaillierter Hinweis auf Kirchenglocken.

1676

Übergang der pol. Herrschaft von Schaumberg auf das Geschlecht derer von Rosenbach, damit ist ein kath. Landesherr für Thundorf zuständig. Den ev. Christen wird aber die ungehinderte Ausübung der Religion garantiert. Die Dorfkirchen sind weiterhin ev. Kirchen.

1683

Erste Hinweise auf Kirchenmusik durch Einstellung eines kath. Schulmeisters.

15.03.1687

Errichtung der Pfarrei Thundorf durch Fürstbischof Johann Gottfried von Guttenberg.
Pfarrgebiet ist Thundorf mit Filialen Theinfeld und Rothhausen
sowie der Katholiken von Maßbach, Volkershausen und Madenhausen
sowie verschiedene Höfe und Mühlen.
Pfarrkirche ist die Bergkirche St. Michael (im Besitz der Herrschaft)

1687-1694

Joh. Bartholomäus Hartmann ist erster Pfarrer der neuen Pfarrei in Thundorf

1694-1709

Johann Georg Wernich Pfarrer von Thundorf

1706

Eine kath. Schule in Maßbach wird erwähnt. Sie wird teils unter großen Opfern der Gemeinde bis in die Zeit der NS-Herrschaft aufrechterhalten.

1708

Eine Visitationsakte berichtet über die Pfarrei: Es gibt täglich die Feier der Messe, die Herrschaft ist für den Bau und Erhalt der Kirche zuständig, Es gibt in der Pfarrei keine außergewöhnlichen (negative) Vorkommnisse.

1709-1724

Johann Theodorich Götzinger Pfarrer von Thundorf

1724-1729

Johann Michael Götz Pfarrer von Thundorf

1729-1753

Johann Valentin Fuchs Pfarrer von Thundorf

1734

Gründung der St. Michaels-Bruderschaft

1747

Die Theinfelder Dorfkirche wird umgebaut und dadurch vergrößert. Sie ist heute die älteste Kirche unserer Pfarreiengemeinschaft.

1753-1761

Johann Sebastian Bullinger Pfarrer von Thundorf

1753

Das Kloster Bildhausen schenkt der Dorfkirche in Theinfeld einen Altar (heutiger Hochaltar)

1761

Johann Georg Baumann Pfarrer von Thundorf

1761-1768

Johann Georg Lippert Pfarrer von Thundorf

1762

Pfr. Lippert beginnt das älteste erhaltene Pfarrbuch (Chronik) der Pfarrei Thundorf.

Ausdehnung der Pfarrei: Thundorf: 220 Katholiken, Rothhausen 65, Theinfeld 69, Maßbach 240, Volkershausen 40, Madenhausen 0, Randsbachsmühl, Brandmühl und Neubauhof 29. Die Katholiken sind die Hälfte der Bevölkerung im Pfarrgebiet.
In Thundorf steht die einzige kath. Kirche im Pfarrgebiet (Bergkirche), Theinfeld und Rothhausen haben eine Simultankirche (Ev. Kirche, die von den Katholiken mitbenutzt wird), Maßbach und Volkershausen haben keine Möglichkeit am Ort einen Gottesdienst zu feiern.

1767

Der in Maßbach begonnene Bau einer kath. Kirche muß aufgrund des Beschlusses der Gemeinde wieder abgetragen werden.

1768-1780

Jakob Steinacher Pfarrer von Thundorf

1772

Bericht über die Baufälligkeit der Bergkirche, der Zustand des Gebäudes verschlimmert sich zusehends. Anschaffung einer neuen Orgel

1780-1798

Gottfried Anton Wiedemann Pfarrer von Thundorf

1798

Anschaffung eines neuen Geläutes

1798-1805

Matthäus Greb Pfarrer von Thundorf, in Thundorf verstorben

1805-1815

Johann Fuchs Pfarrer von Thundorf

1806

Mit dem Tod von Carl Joseph von Rosenbach stirbt das Geschlecht derer von Rosenbach aus. Neuer Landesherr ist Bayern bzw. das Großherzogtum Franken mit der Hauptstadt Würzburg (bis 1814)
Die Baulasten an der Kirche gehen an den neuen Landesherrn über.

1809

Eine Rechnung belegt die Existenz einer Kirchenmusik(-kapelle)

1813

Pfr. Fuchs beschreibt die Baufälligkeit der Bergkirche als inzwischen nicht mehr vor Einsturz sicher.Er fordert für die 900 Seelen-Gemeinde eine neue größere Kirche.

1816/17

Der Staat baut das Wasserschloß in Thundorf um und errichtet in diesem Gebäude eine neue Pfarrkirche: St. Laurentius

1816-1830

Theodor Anton Gramer Pfarrer von Thundorf, in Thundorf verstorben

1822

Die Maßbacher Katholiken werden nach Thundorf ausgepfarrt, d.h. sie sind in geistlichen Dingen unabhängig von der ev. Gemeinde in Maßbach

1830-1840

Michael Anton Scotti Pfarrer von Thundorf

1837

Rechnungen belegen, daß für eine Kirchenmusik Instrumente und Instrumentenschrank gekauft wurden.

1839

In der Theinfelder Kirche wird eine Orgel aufgestellt.

1840-1847

Dr. Franz Joh. Schermer Pfarrer von Thundorf

1848-1855

Klemens Krick Pfarrer von Thundorf

1855-1856

Kaspar Engel Pfarrer von Thundorf in Thundorf verstorben

1857-1862

Josef Fleischmann Pfarrer von Thundorf

1862-1877

Martin Zwierlein Pfarrer von Thundorf in Thundorf verstorben

1864

Die politische Gemeinde Volkershausen schenkt den Katholiken einen Bauplatz zur Errichtung einer Schule.

1866

Die kath. Schule von Volkershausen wird fertiggestellt.

1867-1876

Bau der St. Alfons-Kirche in Maßbach als Filialkirche der Pfarrei Thundorf

1877-1887

Adam Philipp Metzler Pfarrer von Thundorf

1887-1899

Johann Baptist Sauer Pfarrer von Thundorf

1899-1908

Georg Spangenberger Pfarrer von Thundorf

1900

Das Augustinerkloster Münnerstadt übernimmt den Sonntagsgottesdienst in der Filialkirche Maßbach

1902-1904

Bau eines Pfarrhauses in Maßbach
mit dem Ziel einen Ruhestandspriester für die Seelsorge in Maßbach zu gewinnen

1907

In Maßbach wird eine Lokalkaplanei errichtet. Ab jetzt ist ein zweiter Priester in der Pfarrei, der sich um die Seelsorge in Maßbach und Volkershausen kümmert. Alfons Müller wird erster Lokalkaplan in Maßbach

1908-1924

Franz Heider Pfarrer von Thundorf

1909

Ende des Schulbetriebs in der kath. Schule Volkershausen. Der Schulsaal wird als Betsaal umfunktioniert.

1910

Lokalkaplan Müller weiht den Betsaal in der ehem. Kath. Schule in Volkershausen ein. Erster kath. Gottesdienst in Volkershausen seit der Reformation.

1913

Errichtung des Glockenturms auf dem Betsaal in Volkershausen.

1917

Zum 100jährigen Jubiläum wird die Thundorfer Kirche renoviert

1923/24

Die Rothhäuser Katholiken bauen sich eine eigene Kirche, da eine gemeinsame Benutzung der Dorfkirche für beide Konfessionen nicht mehr möglich war.

1924-1932

Heinrich Grimm Pfarrer von Thundorf

25.10.1924

Weihe der St. Ägidius-Kirche in Rothhausen durch den Bamberger Erzbischof

1932-1963

Felix Seufert Pfarrer von Thundorf

1933-1945

In der Nazizeit immer wieder Verfahren und Ermittlungen gegen Pfr. Seufert. Gegen ende des Krieges mußte er sich vor der Polizei verstecken.

1942-1944

In den verschiedenen Kirchen der Pfarrei werden die Glocken zu Kriegszwecken enteignet.

1948

Gründung der Kolpingfamilie Thundorf

1950

Lokalkaplan Baum läßt den volkershäuser Betsaal in eine Kapelle umbauen.

01.04.1952

Errichtung der Pfarrei Maßbach durch Bischof Julius Döpfner.
Pfarrgebiet ist Maßbach und Volkershausen
Pfarrkirche ist die Kath. Kirche St. Alfons in Maßbach

1952-1965

Heinrich Scherger erster Pfarrer von Maßbach

1964-1982

Oskar Pflüger Pfarrer von Thundorf

1965-1987

Karl-Josef Barthels Pfarrer von Maßbach

1968

Nach dem II. Vatikaischen Konzil werden neue Strukturen in der Kirche geschaffen:
Wahl der ersten Pfarrgemeinderäte  jeweils auf Pfarreiebene in Thundorf und Maßbach

1969-1970

Bau eines neuen Pfarrhauses in Thundorf

1971

Bei der Wahl der zweiten Pfarrgemeinderäte werden in der Pfarrei Thundorf für jede Filiale eigene Gremien gewählt.

06.05.1972

Die Theinfelder Kirche wird nach einem Umbau (Vergrößerung) durch Weihbischof Alfons Kempf neu geweiht.

1972

Beginn der Planungen für eine umfassende Kirchenrenovierung der Rothhäuser Kirche

1974

Fünfzig Jahre nach der Einweihung wird die gänzlich umgebaute Ägidius-Kirche in Rothhausen durch Bischof Josef Stangl neu geweiht.

1969-1975

Karl-Josef Barthels ist auch Dekan des Dekanats Münnerstadt

29.11.1973

Gründung eines Pfarrverbandes aus fünf Pfarreien:
Maßbach, Poppenlauer, Rannungen, Thundorf, Wermerichshausen.

01.07.1975

Durch die Auflösung des Dekanats Münnerstadt und der Gründung der Großdekanate gewinnt der Pfarrverband an Bedeutung

1976/77

Umfassender Um- und Erweiterungsbau der Pfarrkirche St. Laurentius in Thundorf. Das Wasserschloß (ehemaliges Pfarrhaus) wird in ein Pfarr- und Jugendheim umgebaut.

1978

Umbau des Fruchtspeichers der thundorfer Schloßanlage in einen Kindergarten. Das Gebäude hat in vorherigen Jahrzehnten als Jugendheim gedient.

1979

Gründung des St. Michael-Vereins als Trägerverein für den Kath. Kindergarten in Thundorf.

1982

Durch die Krankheit von Pfr. Barthels gibt es im Pfarrverband erste Überlegungen in Richtung von Pfarreienzusammenlegung.

1983-1991

Rudolf Heller Pfarrer von Thundorf

1987

Pfarrer Barthels geht in den Ruhestand; Pfarrer Heller wird zugleich auch Pfarrer von Maßbach, die Seelsorge übernimmt weiterhin Pfr. Barthels

1988

Erneute Renovierung der Kirche in Rothhausen, die ehemalige Sakristei wurde zu einer Seitenkapelle umgebaut.

1988

Auf dem Burgberg an der ungefähren Stelle der alten Pfarrkirche St. Michael wird ein Kreuzgang mit Turm als Michaelskapelle errichtet, Einweihung durch Weihbischof Alfons Kempf am Michaelsfest. Veröffentlichung der Festschrift: "Geschichte der Pfarrei Thundorf" mit Jahresrückblick 1988.

1990

Nach dem Tod von Pfr. Barthels wird die Seelsorge beider Pfarreien wieder von einem Pfarrer übernommen.

1990

Völliger Umbau der Volkershäuser kath. Kirche.

1991

Weihbischof Helmut Bauer weiht die neue Volkershäuser Kirche.

1993-1996

Dr. Franz Oitzinger Pfarrer von Thundorf und Maßbach.

1996/97

Außenrenovierung der Thundorfer Schloßanlage.

1998-2006

Gerhard Hanft Pfarrer von Thundorf und Maßbach.

1998

Jahreslauf 1998 Thundorf (PGR-Rechenschaftsbericht)

1999

Anbau eines Bewegungsraumes an den Thundorfer Kindergarten.

1999

Jahreslauf 1999 Thundorf (PGR-Rechenschaftsbericht)

2000

Jahreslauf 2000 Thundorf (PGR-Rechenschaftsbericht)

2001

Innenrenovierung der Thundorfer Kirche mit Teilerneuerung des Innenputzes und komplett neuem Anstrich, sowie neuer Beleuchtung.

2001

Innenrenovierung der Maßbacher Kirche. Neuer Altarraum mit neuem Altar. Altarweihe am 25. Novemer 2001

2001

Jahreslauf 2001 Thundorf (PGR-Rechenschaftsbericht)

2008-2011

Pater Sony Kochumalayil MSFS wird Pfarrer von Thundorf und Maßbach

2008

Jahreslauf 2008 Thundorf (PGR-Rechenschaftsbericht)

2010

Errichtung der kath. Pfarreiengemeinschaft im Lauertal mit den Pfarreien Thundorf, Maßbach, Poppenlauer, Wermerichshausen, Rannungen

2011

Pater Joseph Pottathuparambil wird Pfarrer von Thundorf und Maßbach

2018

Thundorf hat keinen eigenen Pfarrer mehr - Betreuung durch den Pfarrer von Poppenlauer